Bei welchen Problemen ist Ehe-, Familien- und Lebensberatung hilfreich?

Fast alle Menschen erleben Phasen mit besonderen äußeren oder inneren Belastungen:

- Soziale und wirtschaftliche Schwierigkeiten können Menschen so einschränken, dass Sie ihre
  Lebensfreude und ihren Lebensmut verlieren;

- Kinder stellen ihre Eltern und Erzieher oft vor schwierige Fragen;

- Manchmal drückt der Organismus ein seelisches Leiden aus;

- Menschen können so unsicher sein und sich so ängstigen,
  dass sie damit alleine nicht mehr zurechtkommen. Dazu gehören auch Glaubensunsicherheiten und  
  Zweifel;

- Menschen leiden unter innerer Leere, Antriebslosigkeit, Depressionen und einer fehlenden
  Lebensperspektive;

-  Auch Einsamkeit kann Männer und Frauen sehr belasten;

- Partner haben sich nicht mehr viel zu sagen oder streiten sich häufig, oft aus nichtigem Anlass;

- Ein Partner akzeptiert den anderen nicht so, wie er ist;

- In sexueller Hinsicht ist die Beziehung unbefriedigend;


So unterschiedlich diese Konflikte sind, so unterschiedlich belastend sind sie
für den Einzelnen, bzw. die Beziehung.


Wenn Sie den Eindruck haben,

- dass Sie in ihrem Glaubensleben verunsichert sind,

- dass Sie die Probleme in Ihrer Beziehung alleine nicht lösen können, sich aber auch mit ihnen nicht 

  einfach abfinden wollen,

- dass (auch wiederholte) Gespräche mit Ihrem Partner nichts genutzt haben und

- dass auch Gespräche mit Freunden Ihnen nicht wesentlich weiterhelfen konnten,

- dass Sie von Ihren Lasten „erdrückt" werden,


ist es ratsam, sich an eine Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle wenden.


Wie läuft eine Beratung ab?

Sie fragen bei uns telefonisch um Beratung nach. Um uns einen Überblick zu verschaffen, wer von unserem Team sinnvollerweise die Beratung übernimmt oder ob gar eine andere Stelle für Ihr Anliegen zuständig sein könnte, bitten wir Sie, ein paar Fragen zu beantworten, die wir Ihnen zuschicken. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Den ausgefüllten Bogen schicken Sie uns bald wieder zu. Wir nehmen dann wegen des weiteren Vorgehens Kontakt mit Ihnen auf.

In der Regel werden wir Ihnen ein Orientierungsgespräch anbieten. Dabei lernen Sie Ihren Berater, bzw. Ihre Beraterin kennen, mit dem/der Sie auch alle weiteren anstehenden Fragen ansprechen können.

In den nächsten Beratungsstunden werden Sie die Probleme besprechen, die Sie verändern möchten. Sie werden nach deren Ursachen suchen und Lösungen erarbeiten. Sie werden vielleicht Neues ausprobieren, um dadurch eine Veränderung zu erreichen.

Möglicherweise werden sie auch mit nicht lösbaren Problemen besser leben lernen.

 

Allgemeine Regeln für die Ehe,- Familien- und Lebensberatung

Grundprinzip der Beratung ist, dass Sie sich dem Berater anvertrauen können. Dazu gehört, dass nur Sie bestimmen, was Sie besprechen möchten.

Ebenso gehört dazu, dass die Berater Ihnen nicht Ihre eigene Meinung aufdrängen. In der Beratung wird Ihnen nicht die „richtige“ Lösung Ihres Problems aufgezeigt, sondern sie haben den Raum und die Zeit, eigene Lösungswege zu finden. Deshalb ist die Beratung etwas anderes als Gespräche mit Freunden und Verwandten, die oft Partei ergreifen.

Das Vertrauen in Ihren Berater wird dadurch geschützt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Beratungsstelle durch gesetzliche Regelungen an ihre Schweigepflicht gebunden sind. Alle Informationen über Ihre Person und Ihre Situation dürfen ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben werden.

Beginn, Dauer und Häufigkeit der Beratung Fast alle Beratungsstellen haben mehr oder weniger lange Wartezeiten von der Anmeldung bis zum ersten Termin. Das hängt immer von der Nachfrage ab. Mit einigen Wochen müssen Sie rechnen.

Die Beratung findet in der Regel zunächst einmal wöchentlich statt und dauert 50-60 Minuten.

Wie viele Beratungsstunden Sie wahrnehmen ist von der Art Ihres Problems abhängig. Manche Fragen sind schon in 3-4 Stunden geklärt, andere brauchen mehr Zeit. 12 - 15 Stunden dauert im Durchschnitt ein Beratungsprozess.

Die anfallenden Kosten sind nicht über Kassenzahlungen abzurechnen. Wir erbitten von den Ratsuchenden eine Spende. Näheres dazu in unseren „Grundlagen der Beratung“.

Freiraum
Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Am Flensunger Hof 10
35325 Mücke

Tel. 06400/50972
Fax:

info@freiraum-muecke.de

Ein Arbeitszweig des


Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland e.V.